Kulturtage Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt

Walter Stapper - „Zwischen Bett & Galgen – Die lasterhaften und trinkfreudigen Balladen und Lieder von François Villon und Carl Michael Bellmann“ – Kabarett

„Verehrt und angespien“ wurde Francois Villon zu Lebzeiten.

Seit 1920 in Deutschland nur noch verehrt.

Bertolt Brecht hat sogar 4 Balladen von ihm (manches sogar wortwörtlich) in der „Dreigroschenoper“ übernommen.

Villon erzählt von den Menschen, denen er begegnet ist. Von Klerikern, die zugleich Zuhälter, Diebe und Mörder sind.

Er schildert Mafia-ähnliche Verbrecher, sadistische Folterknechte und versoffene, korrupte Richter. Er zeigt auf die Reichen seiner Zeit und auf die Ärmsten, berichtet von mönchischen Gelagen, vom Treiben in den Kneipen und Bordellen. Er hinterlässt blutvolle Portraits von Frauen, malt mit kräftigen Farben Bilder des Lasters und in innigen Strophen die alles umschließende Frömmigkeit des mittelalterlichen Menschen. Ein gieriges, wollüstiges Lebensgefühl, das stets die Vergänglichkeit vor Augen hat und uns wie ein rasender Totentanz vorgeführt wird.

Carl Michael Bellman beschreibt in seinen unzähligen Liebes-Tanz-Tisch und Sterbeliedern alles, was Stockholm im 18.Jahrhundert zu bieten hatte: die Hafenkneipen, die hemmungslosen Festgelage, das Soldatenleben, käufliche Mädchen, Handwerker, Raufbolde und Lebenskünstler aller Art.

 

05.05.2024 | Sonntag
20:00
VVK € FREI /
Sofern die Vorstellung nicht ausverkauft ist, können noch Restkarten an der Abendkasse erworben werden.

Zurück zur Übersicht